Aktuell

18.09.2017
Am Samstag den 07.10.2017 bleitb unser Betrieb aufgrund einer Familienfeier geschlossen. Vielen Dank für Ihr Verständniss.

 

15.04.2017

Nach Großbrand bei Container-Marquardt

Für unsere Kunden bleibt alles unverändert! Wir sind wie gewohnt für Sie erreichbar!

Auch auf diesem Wege möchten wir uns nochmal bei allen bedanken die uns unterstützt haben!

  • Danke, an all die Feuerwehrmänner/frauen, DRK´lern THW´lern für Ihren unermüdlichen Einsatz
  • Danke, den Kunden für Ihr Verständnis
  • Danke, den Mitarbeitern die Helfen wo sie können
  • Danke, den befreundeten Entsorgungsunterhemen die uns unter die Arme greifen-> dabei gilt ein besonderes DANK an die Fa. Schilling die uns sofort einen Abroller sowie einen Absetzer zur Verfügung gestellt haben!
  • Danke, an alle Freunde, Familie und Bekannte für Ihren aufmunternden Worte
  • Danke an alle die Ihre Hilfe angeboten haben


    Es tut unglaublich gut so einen großen Rückhalt in dieser Zeit zu spüren!

 Auch wenn jetzt eine schwere Zeit vor uns liegt, lassen wir uns nicht unterkriegen!

http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Grossbrand%E2%80%9E-Alles-in-der-Halle-ist-kaputt%E2%80%9C-_arid,10650185_toid,755.html

 

12.04.2017

Großbrand bei Container-Marquardt

Von Dienstag auf Mittwoch Nacht ist in unserer unteren Halle sowie an der angrenzenden Überdachung ein Feuer ausgebrochen. Dabei wurde die komplette untere Halle 7 LKW´s sowie ein Radlader zerstört. Zum Glück wurde niemand verletzt! Außerdem blieben Gott sei Dank unser Büro sowie die obere "Papierhalle" unversehrt.

Hier zu den Zeitungsartikel:

http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Grossbrand-bei-Container-Marquardt-in-Weilheim-_arid,10649187_toid,755.html

 

http://www.schwaebische.de/mediathek_titel,-Grossbrand-bei-Recyclingunternehmen-verursacht-Sachschaden-in-Millionenhoehe-_toid,755_vidid,126379.html

 

17.02.2017

Unser Betrieb bleibt am Fasnetsamstag sowie am Rosenmontag geschlossen. Wir wünschen unseren Kunden eine glückselige Fasnet!

 

18.01.2017

Unser Betrieb bleibt am Samstag den 28.01.2017 aufgrund einer Familenfeier geschlossen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

18.01.2017

Änderung Annahme von Styropor

Seit vergangenem Oktober wurden HBCD haltige Styroporabfälle als gefährlicher Abfall im Sinne der Abfallverzeichnisverordnung mit der AVV-Schlüsselnummer 17 06 03* eingestuft und mussten daher als Sondermüll entsorgt werden.
Aufgrund der daraus resultierenden Entsorgungs-Engpässe hat das Bundeskabinett nun dem Bundesratsbeschluss für ein einjährigen Aufschub 
bei der Entsorgung von HBCDhaltigen Dämmplatten zugestimmt.
Damit gelten Styroporabfälle im Jahr 2017 nicht als gefährliche Abfälle. Deshalb kann die Entsorgung  seit Inkrafttreten wieder unter dem ungefährlichen Abfallschlüssel 17 06 04 erfolgen.

 

15.09.2016

Flammschutzhemmende Mittel in Styropor                                                  
Styropor wird gefährlicher Abfall AVV 170603*

ab 15.09.2016 können wir Styropor aufgrund des Flammschutzhemmenden Mittel Hexabromcyclododecan, kurz HBCD, nur noch als gefährlicher Abfall annehmen und entsorgen.

HBCD wurde als Flammschutzhemmer vor allem in Styropor (EPS), Styrodur sowie XPS eingesetzt. Somit sind vor allem Wärmedämmplatten aus dem Rückbau und Abbruch betroffen.
Polyurethan (PUR) wurde wahrscheinlich nicht mit HBCD behandelt. Verpackungsmaterialien wurden nach dem aktuellen Stand ebenfalls nicht mit HBCD behandelt.
Für Dämmplatten aus Styropor, Styrodur sowie XPS aus dem Neubau empfehlen wir die Nachfrage beim Hersteller. Seit 2014 müssen HBCD-haltige Dämmplatten klar gekennzeichnet werden. 2018 kommt hier das abschließende Inverkehrbringungsverbot. Da bereits seit einigen Jahren Dämmplatten mit nicht gefährlichen Flammschutzhemmenden Mitteln am Markt sind, bitten wir beim Einkauf hierauf zu achten.

Wir nehmen ab sofort Styropor, Styrodur und XPS ohne HBCD nur mit einer vereinfachten Erklärung über die Herkunft und Unbedenklichkeit an. Diese finden Sie unter Downloads. Die Erklärung muss uns bei Anlieferung des Materials an der Waage abgegeben werden. Sollten Sie einen Container für die oben genannten Abfälle bestellen, bitten wir um die Zusendung der Erklärung vor der Stellung des Containers. Das Material muss separat gesammelt werden. Bei kleineren Mengen empfehlen wir, große Foliensäcke zu füllen. Diese können dann über den Baustellenmischabfall entsorgt werden. Lose Dämmplatten oder Umverpackungen können wir nur als Monoladung annehmen. Fehlwürfe werden kostenpflichtig aussortiert.

HBCD-haltige Abfälle können zu aktuellem Stand nicht entsorgt werden.